„Suzukis Rache“ von Kataro Isaka

Das Buch in einem Satz: Die Schicksale mehrerer Auftragskiller laufen durch den Tod des Sohnes eines Mafiabosses zusammen.Lesenswert, weil das Buch unterhaltsam, rasant und spannend ist und es sich um einen etwas anderen Thriller handelt.Für alle, die nichts gegen ein wenig Absurdität einzuwenden haben und...

„Elefant, wo bist du?“ von David Barrow

Gesucht: Elefant zum Verlieben. Gefunden! Nämlich in dem knuddeligen Buch von David Barrow „Elefant, wo bist du?“ aus dem Englischen von Bernd Stratthaus. Als der Elefant vorschlägt, verstecken zu spielen, ist sein kleiner Menschenfreund natürlich sofort mit von der Partie – trotz der Warnung des Elefanten...

„Gentleman über Bord“ von Herbert Clyde Lewis

Das Buch in einem Satz: Es geht um die Peinlichkeit eines Ausrutschers und darum, wie Henry Standish damit umgeht, während sein Schiff ohne ihn weiterfährt. Lesenswert, weil es ein kleiner (Buch-)Schatz von 1937 ist und diese Leichtigkeit des Schreibstils einen wortwörtlich umhaut. Für alle, die nicht glauben...

„Ehrlich & Söhne“ von Ewald Arenz

Das Buch in einem Satz: RAF-Terroristen, Liebe & Trennungen und der ganz normale und auch nicht so normale Familienirrsinn. Lesenswert, weil man laut auflachen muss und das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann (Ewald Arenz eben). Für alle, die Lust auf eine humorvolle Geschichte haben,...

„Melody“ von Martin Suter

Das Buch in einem Satz: Dr. Stotz möchte seinen Nachlass ‚positiv‘ hinterlassen und Tom soll das für ihn erledigen, wobei er dabei etwas mehr erfährt als ihm lieb ist. Lesenswert, weil überall im Haus Bilder von einer bestimmten Frau hängen und man unbedingt wissen möchte, was...

„Das grüne Königreich“ von Cornelia Funke

Das Buch in einem Satz: Die zwölfjährige Caspia muss mit ihren Eltern den Sommer in Brooklyn verbringen und schlägt dabei unvermutet Wurzeln. Lesenswert, weil es eine schöne Geschichte über Freundschaft, Mut und Offenheit ist, bei der man so manches über Pflanzen lernt. Für alle Bücherverschlinger:innen ab 10...

„Die Tage in der Buchhandlung Morisaki“ von Satoshi Yagisawa

Das Buch in einem Satz: Junges Mädchen findet zurück aus dem finsteren Loch, in das sie eine gescheiterte Beziehung katapultiert hat. Lesenswert, weil dieses kleine Büchlein das Herz erwärmt und uns in die Welt des legendären Bücherviertels Jinbocho in Tokio entführt. Für alle, die Bücher und das...

„Das glückliche Geheimnis“ von Arno Geiger

Das Buch in einem Satz: Spitzenautor plaudert aus dem Altpapier-Container. Lesenswert, weil Arno Geiger einfach toll schreiben kann. Für alle, die gern wissen möchten, wie Arno Geiger zu dem Schriftsteller wurde, der er heute ist. Kein Roman, sondern ein Memoir hat uns Arno Geiger mit „Das glückliche Geheimnis“...

„Die Meerjungfrau von Black Conch“ von Monique Roffey

Das Buch in einem Satz: Magischer Realismus im karibischen Setting über eine ungewöhnliche Liebe - und noch so vieles mehr. Lesenswert, weil Ihr ein solches Buch noch nicht gelesen habt. Für alle, die Bücher lieben, die aus dem Rahmen fallen und uns in fremde Welten entführen. Was für...

„Die Liebe an miesen Tagen“ von Ewald Arenz

Das Buch in einem Satz: Clara und Elias verlieben sich wider Erwarten ineinander, wobei das eigene Ego und gemachte Erfahrungen sie mit angezogener Handbremse fahren lassen. Lesenswert, weil das Finden der ersten, großen Liebe im fortgeschrittenen Alter genauso aufregend ist wie mit süßen 17 Jahren –...