„Scarlett & Browne – Die Outlaws“ von Jonathan Stroud

Scarlett, 17 Jahre alt, Bankräuberin und in vielen Teilen des zerstörten Englands eine gesuchte Frau, fackelt nicht lange, wenn ihr Leben oder ihre Freiheit bedroht wird. Auf der Flucht vor den Gesetzeshütern, die ihr den letzten Bankraub verübeln, trifft sie auf den 15jährigen Albert Browne...

„Das kurze Leben der Sophie Scholl“ von Hermann Vinke

Der Bullenpreisträger "Das kurze Leben der Sophie Scholl" von Hermann Vinke, den wir Euch heute präsentieren, thematisiert wie einige andere Gewinner auch den zweiten Weltkrieg. Dennoch ist dieses Buch etwas anders, denn es handelt sich hierbei nicht um einen Roman im klassischen Sinne: Es besteht hauptsächlich...

„Delirium“ von Lauren Oliver

Bullenzeit: 2011 konnte das Buch „Delirium“ von Lauren Oliver die Jury überzeugen. Die ersten Schmetterlinge im Bauch, der erste Kuss: die erste große Liebe - die Abenteuer der Jugendzeit. Aber nicht in den USA der Zukunft. Die Liebe ist verboten und wird allen mit 18 Jahren...

„Die Welt, wie wir sie kannten“ von Susan Beth Pfeffer

Heute präsentieren wir Euch das Bullenbuch, das mich bisher am stärksten positiv überrascht hat: "Die Welt, wie wir sie kannten" von Susan Beth Pfeffer. Miranda und ihre Familie, genauso wie die restliche Welt, verfolgen gespannt, wie ein Asteroid auf dem Mond einschlägt. Doch die Folgen sind...

„Lügentochter“ von Megan Cooley Peterson

Wie ist es, einen Sektenführer zum Vater zu haben? Und schließlich von DENEN (wie Piper sie nennt) "entführt" zu werden? Mit "Lügentochter" beleuchtet Megan Cooley Peterson genau das. Die Protagonistin Piper wächst abgelegen von der Außenwelt mit ihren Geschwistern in einer Sekte auf. Jedes Wort aus...

„Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende

Hallo liebe Lesende, am heutigen Muttertag ist natürlich trotzdem Bullenzeit. Ein Buch, zu dem man nicht viel sagen muss, da es schon so viele gelesen oder den Film gesehen haben. Michael Endes „Unendliche Geschichte“ um den Jungen Bastian Balthasar Bux, der durch ein Buch ins Land...

„Die Not der Familie Caldera“ von Gudrun Pausewang

Bullenzeit: Das Gewinnerbuch von 1977 begleitet mich persönlich schon seit 1987. „Die Not der Familie Caldera“ von Gudrun Pausewang hat mich beim Wiederlesen genauso gefesselt wie mit 17 Jahren. Leider haben sich die Verhältnisse in den Armutsvierteln Lateinamerikas seitdem nicht wirklich verbessert. Gudrun Pausewang hat in...

„Stern ohne Himmel“ von Leonie Ossowski

1978 konnte „Stern ohne Himmel“ von Leonie Ossowski die Jury des Buxtehuder Bullen überzeugen. Die Russen stehen kurz vor der mitteldeutschen Kleinstadt, in der die Geschichte um vier Jungen im Teenageralter spielt. Sie sind Schüler des dortigen Musikinternats und haben ein gut gehütetes Geheimnis: in einer...

„Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

Mit unserem heutigen Bullenbuch hat uns John Green vor acht Jahren ein großartiges Geschenk gemacht und die Herzen vieler Menschen - von Hardcore Buchverschlingern bis zu Gelegenheitslesern- im Sturm erobert. Das Buch handelt von zwei Jugendlichen, die hoffen und lieben. Die die Schönheit von Worten wertschätzen....

„Dann mach ich eben Schluss“ von Christine Fehér

Heute präsentieren wir euch den Bullenpreisträger von 2013: "Dann mach ich eben Schluss" von Christine Fehér. Schlussmachen. Schluss mit dem Leben. Das hat Max getan, indem er sein Auto gegen ein Baum lenkte. Bei seinen Freunden und seiner Familie bleibt nur eine Frage: Warum? Was mir bei...